Fusspflegepraxis Langer in Bad Honnef

gesund & gepflegt


Von Diabetes - Spätschäden sind besonders Niere, Augen, Füße, Nerven und die Durchblutung betroffen

 

Die Gefäße. Auch die großen Gefäße bleiben nicht verschont. Hier spricht man dann von einer sog. Diabetische Makroangiopathie. Folge: Durchblutungsstörung. Nun reicht schon eine kleine Wunde, zum Beispiel eine Blase, damit sich das Gewebe entzündet, nicht mehr heilt und dann abstirbt. Dies nennet man dann: diabetisches Fußsyndrom.

Solche Durchblutungsstörungen können aber auch an anderer Stelle auftreten. Meist passiert es aber am Fuß, daher hat sich dieser Name durchgesetzt. Im schlimmsten Fall bleibt dann nur noch die Amputation.

Vorbeugung:

1. Inspektion

2. Reinigung/ Pflege

3. Schuhwerk